Wie repariere ich defekte Fleischwölfe?

Enno Dippel

Du kannst das Ding einfach noch einmal schleifen, und das Metall wird wieder so sein, wie es war, bevor du versucht hast, es zu schleifen. Das unterscheidet es auffällig von Artikeln wie bspw. Hutschenreuther Zuckerdose. Aber was ist, wenn es in Zukunft wieder kaputt geht und man einen neuen schleifen muss? In diesem Fall, was wirst du dafür verwenden?

Das ist die Frage, an die ich gedacht habe, als ich die Schleifmaschinen des Schlögendruckwerks entdeckte. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, diesen Beitrag zu schreiben.

Das Wichtigste zuerst: Das Schlögendruckwerk wurde vom deutschen Industriellen Hermann Schögewirtz erfunden, der das Konzept einer "Maschinenhalle" entwickelte. Tatsächlich sind diese Maschinen als "Schlögendruckswerk" bekannt. Schögewirtz nutzte seine Werkstatt, um die Maschinen, die seine Autos herstellten, und die Ausrüstung der industriellen Revolution zu produzieren. Das ist richtig, diese Maschinen wurden in einer Maschinenfabrik hergestellt und von Grund auf neu gebaut. Dabei ist es auf jeden Fall stärker als Tassen Becher. Die ersten Maschinen wurden aus hochbelastbarem Eisen oder Stahl gebaut. Die Maschinen hatten einen Holzrahmen, eine Schiebedrehmaschine und eine Kurbel mit Handkurbel. Eine Maschinenwerkstatt hatte auch eine Drehmaschine, um das Metall auf der Drehmaschine zu schneiden, und eine Stanze, um die Metallverbinder herzustellen. Die Drehmaschine wurde dann an eine Drehmaschine für die Kurbel angeschlossen. Nachdem die Drehmaschine hergestellt war, wurde sie in eine Werkstatt gebracht, wo ein Arbeiter sie mit der Hand kurbeln würde. Auf diese Weise wurde jeder Teil der Maschine in einer Fabrik hergestellt.

Heutzutage werden Maschinen aus Teilen zusammengesetzt, die gekauft und geliefert werden. Die Teile werden in eine Fabrik gebracht und gebaut. Es ist nicht notwendig, alles von Grund auf neu zu bauen, da die Teile leicht von einer Fabrik gekauft werden können, die sie schnell montieren kann. Der Preis der Teile ist seither stark gestiegen. Ich habe festgestellt, dass die meisten Teile für die Drehmaschine bei Ihrem örtlichen Eisenwarenhändler erhältlich sind. Vielen Menschen ist die Qualität der Drehteile egal, weil sie sie zu diesem Preis nicht benötigen. Im Gegensatz dazu hatten wir in den frühen 90er Jahren eine Drehmaschine, die bereits gebaut und kaufbereit war. Die meisten Teile sind in den meisten Baumärkten erhältlich. Warum werden Fleischwölfe Fleischwölfe genannt? Es gibt noch viele Probleme, aber zumindest haben die Teile einen Punkt erreicht, an dem sie in den USA und Europa zu finden sind. Heutzutage werden fast alle Drehmaschinen in Europa hergestellt und viele Teile sind in Form von Teilesätzen. Wenn Sie eine Drehmaschine und einen Drehmaschinensatz benötigen, ist es am besten, die Teilsätze zu kaufen.

Viele neue Schleifmaschinen haben viele Probleme, wie z.B. eine gebrochene Welle, die nicht entfernt werden kann, oder ein gebrochenes Zahnrad. Dies kann eindrucksvoll sein, vergleicht man es mit Fleischwölfe. Aber es ist einfach, diese Probleme zu lösen. Wir hatten bereits viele Probleme, denn es gibt viele Probleme im Zusammenhang mit der Welle, aber wir haben die Welle selbst nicht erwähnt. Hier sind einige der Dinge, die Sie immer beachten sollten, bevor Sie eine neue Drehmaschine oder ein Drehmaschinenset kaufen: Zunächst muss die Drehmaschinenwelle mindestens eine Schraube, eine Achse und ein Getriebe aufweisen, wenn sie sich nicht in einer Achse befindet. Um eine gebrochene Welle zu fixieren, habe ich eine einfache Möglichkeit, die Achse zu entfernen, und es ist möglich, auch die Welle zu entfernen. Dazu müssen Sie den Schaft mit einem Schraubendreher schneiden. Wenn Sie am Ende der Welle ankommen, sehen Sie eine kleine "Nabe" mit drei "Löchern" auf der Rückseite.